Fotoworkshop

Venedig 2023

Venedig
13.02.2023 - 18.02.2023
Wenige Plätze frei!
Reise-Anfrage stellen

Eckdaten der Reise

Venedig im Februar, das heißt, neben der klassischen Städtefotografie den morbiden Charme der Lagunenstadt bei nächtlichem Nebel ebenso zu erfahren wie wunderschöne Spiegelungen in den Kanälen tagsüber zu fotografieren.

Außerdem sind keine Menschenmassen wie im Sommer unterwegs und wir genießen bereits den kommenden Frühling. Und da der Workshop eine Woche vor Karneval stattfindet, sind sicherlich schon viele "Masken" zum Fotografieren unterwegs.

 

Sie haben Interesse an dieser Reise?

Kontaktieren Sie uns gleich.

Reise-Anfrage stellen zu den Reise-Details

Alles auf einen Blick

Wenige Plätze frei!
Typ Fotoreise
Preis 650 € Doppel- oder Twinbelegung 950 € Einzelzimmer
Reisezeitraum 13.02.2023 - 18.02.2023
Dauer 5 Nächte
Personen-Anzahl (min/max) 6 - 9
An-/Abreise Empfehlung: per Bahn (der EC fährt bis nach Venedig) oder per Flugzeug. Eine Anreise per PKW ist möglich, aber nicht empfehlenswert.
Reise-Art Kleine Gruppe
Reiseleitung Deutsch, Englisch

Euer Guide für diese Reise

In Venedig werden wir zu dieser Jahreszeit neben der „klassischen“ Städtefotografie auch eine andere Art der fotografischen Sichtweise erlernen: Spiegelungen und Aufnahmen bei „Nacht und Nebel“ - im wahrsten Sinne des Wortes!

Und da wir eine Woche vor Karneval dort sind, bestehen schon sehr gute Chancen, Masken zu fotografieren!

Wir erkunden die einzelnen Bezirke (Sestiere) der Lagunenstadt je nach Wetterlage. Dazu nutzen wir den öffentlichen Bootslinienverkehr. (z. B. Übersetzen auf die San Giorgio Maggiore, die Insel Burano oder sei es nur, einfach wieder schnell zum Markusplatz zurück zu kommen). Es empfiehlt sich der Kauf eines Wochentickets des ACTV (gibt es auch inkl. Flughafen- /Bootstransfer - siehe auch unter Dokumente).

 

Diese Fotoreise richtet sich gleichermaßen an Anfänger wie auch an Fortgeschrittene.

Bei diesem Foto-Workshop ist ein stabiles Stativ wegen der Aufnahmen in der Blauen Stunde bzw. in der Nacht vorausgesetzt. Ein Superteleobjektiv ist nicht notwendig; ein Ultraweitwinkel (wer hat) da schon eher. Empfehlenswert ist die Mitnahme von ND-Filtern und eine Taschen- /Stirnlampe - und ganz wichtig: hohe Gummistiefel bzw. - wer hat - Wathosen! Und da wir sehr wahrscheinlich schon Masken fotografieren können, bitte auch ein Blitzgerät und - wenn vorhanden - einen Bouncer mitnehmen!

 

         

Die Anreise erfolgt individuell, wobei wir bei der Flug– oder Bahnticketbuchung gerne behilflich sind. Eine Verlängerung des Aufenthaltes kann mit dem Hotel arrangiert werden (z.B. für einen Besuch einer Oper im „La Fenice“).


Euer Workshopleiter Jürgen ist profunder Kenner von Venedig (mit der Erfahrung aus über 10 Venedig-Workshops), Euer Guide in der „Serenissima“ und zuständig für die fotografische Betreuung.

Treffpunkt am 1. Abend ist um 20:00 Uhr in der Hotellobby (zum gemeinsamen Essen gehen), so dass jeder genügend Zeit für die Anreise hat. Die Abreise erfolgt Samstag nach dem Frühstück. Eine Aufenthaltsverlängerung ist nach vorheriger Absprache jederzeit möglich!

Für Freunde alter Dias: Ihr könnt hier gerne meine meine fast 20 Jahre alte Kurzschau "Venedig" mit digitalisierten Dias anschauen (900 MByte, besser vorher herunterladen).  Das hat etwas nostalgisches und schon beinahe historischen Charakter. Und ja, am Anfang der Kurzschau bleibt es dunkel, keine "Panik".

 

Für einen Teilnehmer (männlich) suchen wir noch einen Twinzimmerpartner.

verfügbare Zimmer:

Zimmer
  • Einzelzimmer
  • ½ Twinzimmer

Wir wohnen in der landestypisch eingerichteten Albergo San Marco, also zentral in der Nähe des Markusplatzes gelegen, um Exkursionen zu jeder Tages– und Nachtzeit starten zu können und lange Wege zu vermeiden.

Steckdosenadapter sind in Italien notwendig (https://www.welt-steckdosen.de/italien/), gleichwohl ist in jedem Zimmer EIN fest verbauter Adapter für Eurostecker vorhanden.

 

 

 

Alle relevanten Dokumente für die Reise finden Sie hier zusammengefasst.

×